PISA – eine Ende der Auslese?

Die Schwachen holen auf. So kommentiert Barbara Ischinger, die deutsche Bildungsdirektorin der OECD, die aktuellen Ergebnisse der PISA-Studie. Das ist ein gutes Ergebnis, denn es zeigt, dass die Schwachen nicht schwach bleiben müssen, sondern gestärkt werden können. Die Journalistin Anna Lehmann hat mir dabei sehr aus der Seele geschrieben. Sie kommentiert in der taz die Ergebnisse der neuesten PISA-Studie, die die Haltung von konservativen Politikern und Lehrerverbänden widerlegten, „nur eine strengere Auslese sichere die nötige Qualität“.

Furchtbare Pädagogen

Auslese! Mir wird schlecht.
Weiterlesen »